MACHOLDT - DER VERLAG

HOME  I  Bestellanfrage  I  KONTAKT

"BÜCHER SIND BIENEN, DIE LEBENZEUGENDEN BLÜTENSTAUB VON EINEM GEIST ZUM ANDEREN TRAGEN"

JAMES RUSSELL LOWELL

Die Reformation geht weiter

Gestern, Heute, Morgen

Autor: Günter Hegele

mit der Eröffnung einer Ausstellung der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland im Internet und zum Mitnehmen

 

Während die zahlreichen Veranstaltungen und Feiern zum 500.Jubiläum der Reformation nach einer 10-jährigen Anlaufzeit am 31. Oktober in diesem Jahr mit einem bundesweiten Feiertag zu Ende gingen, gibt es für die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland e.V. eine Verlängerung.  Auf einer blogsite zum Thema „Die Reformation geht weiter – auch für den Glauben“ hat der Arbeitskreis „Gottesbild heute“ der Evangelischen Akademikerschaft i.D. zum Reformationsjubiläum Beiträge zur Weiterentwicklung des christlichen Glaubens gesammelt, deren Zusammenfassung in der Form einer virtuellen Ausstellung als Datei im Internet und als Buch zum Mitnehmen veröffentlicht wurde.

„In zahlreichen Veranstaltungen zum 500. Reformationsjubiläum kam dankbares rückblickendes Erinnern zum Ausdruck. Zunehmendes Interesse finden aber auch Versuche, Glaubensinhalte im Sinne der reformatorischen Bewegung neu und zeitgemäß zu verstehen. Einiges davon ist in unserer „Ausstellung“ zu sehen.“ erläutert der Herausgeber, Prof. Günter Hegele. In dem Buch mit dem Titel „Die Reformation geht weiter – gestern, heute, morgen“ und in der herunterzuladenden Datei werden u.a. Beiträge zu folgenden Themenbereichen angeboten:  weiter lesen

2017 / ISBN 978-3-946031-05-5  Preis: EUR 19,80

Reinhardsbrunner

des Reinhards Brunnen

Eine poetische Schlossparkfühung

Autor: Peter Rehfeldt
Fotografien: Claudia & Marcus Paal

Illustrationen: Peter Hecht

Ich hatte mich im vorigen Jahr einer sogenannten‚ Taschenlampen – Führung‘ durch den Schlosspark Reinhardsbrunn angeschlossen. Gegen Mitternacht ging es los. Mit Taschenlampen, Kerzen und Teelichtern in den Händen ertastete sich unsere kleine Gruppe den Weg über Stolperwurzeln, hochgewachsenen Kopfsteinen und ausgewaschenen Spurrinnen. Erster Halt war am Eingang zum Park: Eine improvisierte Bauzaunabsperrung, gesichert mit Kette und Zahlenschloss. Unser ‚Nachtwächter‘ im historischen Gewand machte den Weg frei und nun schlängelte sich die Truppe durch den schmalen Zugang. Jeder beleuchtete für den Nachfolgenden diese Engstelle mit dem, was er an Licht gerade in der Hand hatte. Und dann standen wir im Park, und ich sah erst einmal – nichts. Unsere flackernden Funzelbeleuchtungen konnten das mondlose Dunkel nicht durchdringen. Wer weiß, was geworden wäre, wenn ich hier im Hellen gestanden und die Führung am Tag mitgemacht hätte. Doch nun, um Mitternacht, verhielt sich Reinhardsbrunn wie eine schüchterne und scheue, in einen dunklen Tüllschleier gehüllte Schönheit, von der unser ‚Nachtwächter‘ nacheinander und geheimnisvoll Stück für Stück und Kostbarkeit um Kostbarkeit, aus dem Dunkel sparsam beleuchtete und so den Schleier an besonderen Stellen immer mal kurz lüftete. Es war erregend und inspirierend und der Anstoß zu meinem Reinhardsbrunner Zyklus.

2017 / ISBN 978-3-946031-06-2  Preis: EUR 12,40

Werbepostkarte zum Buch

Die Kriminalfälle des Husaren Tobias von Wenzel

Zwei Särge für

Schloss Reinhardsbrunn

Otto Kurt Dieter Hesse

"Fürst Fondi fürchtet einen Giftanschlag auf sein Leben. Zur selben Zeit verschwindet sein Sohn Josef spurlos in den Harzer Bergen.

In seiner Not wendet er sich Hilfe suchend an seinen alten Freund Cothenius in Berlin und flüchtet zu seinem Ordensbruder Herzog Ernst von Sachsen-Gotha-Altenburg. Am Neujahrstag bricht Tobias von Wenzel in Berlin nach Schloss Reinhardsbrunn auf.

Während dieser Reise begegnet ihm eine geheimnisvolle rothaarige Frau, in die er sich unsterblich verliebt. Er muss feststellen, dass diese Frau den Grund seiner Reise kennt. Weshalb sein Schlitten ab Erfurt zwei Särge transportiert, wird ihm klar, als er in Reinhardsbrunn ankommt. Er kann nur noch dem toten Fürsten Heinrich die Ehre erweisen. Für wen aber ist der andere Sarg bestimmt? Erst nach dem zweiten Meuchelmord erwischt Tobias den gedungenen Mörder.

Drei Jahre muss dieser auf seine Hinrichtung warten. Es wird die letzte öffentliche Hinrichtung in Weimar sein, die der Scharfrichter Wittrich durchzuführen hat."

2014 / ISBN 978-3-946031-01-7   Preis: EUR 14,95

Lesen Sie diesen spannenden historischen Kriminalroman und unterstützen Sie gleichzeitig die Arbeit des Fördervereins. Der Autor spendet sein Honorar dem Verein und der Verlag unterstützt die Aktion womit insgesamt 25% vom Verkaufspreis der Vereinsarbeit zu Gute kommen.

Förderverein „Schloss und Park Reinhardsbrunn“ e.V.

Otto Kurt Dieter Hesse

www.okd-hesse.de

Anfrage

Autor

Otto Kurt Dieter Hesse

über seinen Roman:

Im Oktober 2012 erschien mein Roman „Maria Anna und die Schwarze Schar“. Zur gleichen Zeit ging das traurige Schicksal des Schlosses Reinhardsbrunn durch die Medien. Das war für mich der Anlass, den historischen Kriminalroman „Zwei Särge für Schloss Reinhardsbrunn“ zu schreiben. Das Manuskript war fertig und in unseren Medien wurde vom Engagement kulturell interessierter Bürger für das Schloss berichtet.

Diese Arbeit wollte ich unterstützen, deshalb stellte ich mein Manuskript Herrn Sören Macholdt vom Förderverein „Schloss und Park Reinhardsbrunn“ e.V. kostenlos zur Verfügung. Es war mein Wunsch, dass Einnahmen aus dem Verkauf dieses Buches der Arbeit dieses Fördervereins zugutekommen. Mit den geschichtlichen Hintergründen, den Personen und den Orten war ich vertraut, also erfand ich eine Geschichte, in die meine kriminelle Erzählung hineinpassen konnte. Mit anderen Worten, Sie werden in keiner Chronik oder Geschichtsbüchern etwas finden, das die Vermutung nahe legt, ich hätte einen tatsächlichen Fall geschildert. Ich finde es schlimm, wenn wir unsere Geschichte vergessen. Verfallene Schlösser sind nur der Anfang und ein Symptom für versinkendes kulturelles Erbe. Immer sind es eigentlich Menschen die hier versagen.

Aber es gibt auch immer wieder Männer und Frauen, die ihr Herz und ihren Verstand benutzen um Zustände zu verändern. Ihnen gilt meine Achtung und Anerkennung. Ich wünsche den Männer und Frauen dieses Fördervereins viel Erfolg und wäre glücklich, etwas dazu beigetragen zu haben.

Die Kriminalfälle des Husaren Tobias von Wenzel

Mord in der

Kadettenanstalt

Otto Kurt Dieter Hesse

Ein Ausbildungstag Ende Februar 1848 an der Berliner Kadettenanstalt neigt sich seinem Ende zu, als der Kadett Karl schreckensbleich in seine Stube stürzt. Entsetzt informiert er seine Kameraden von der Begegnung mit Soldaten des 1. Grenadier-Regiments, die auf dem Hetzhof der Kadettenanstalt ein Zeltlager aufgeschlagen haben. Sie schleppten ein junges Mädchen in eines ihrer Zelte. Erschrocken erkannte Karl, dass es sich um seine Schwester Greta handelte.

Fünf Kadetten haben keine Vorstellung, wie das junge Mädchen in das Zeltlager der Grenadiere geraten konnte. Die Kadetten beschließen Greta zu befreien.

Die Befreiung verläuft planmäßig, bis eine weitere Frauenleiche gefunden wird,  Kadetten niedergeschlagen werden und zwei Folterknechte der Grenadiere erstochen im Mannschaftszelt R 24 liegen.

Leutnant Tobias von Wenzel, ausgestattet mit einem Dispens des preußischen Kriegsministers, soll die Entführung der Bankierstochter Greta klären.  Dass daraus die Aufklärung mehrerer Morde werden würde, konnte er nicht wissen. Die Spur führt in ein Nachtlokal in der Friedrichstraße und endet erst in der Kieler Hafenkneipe „Zur Zarin“

ISBN 978-3-946031-03-1   Preis: EUR 14,95

 

DER NEUE ROMAN:   JETZT ERHÄLTLICH.

Reinhardsbrunner Poesiealbum

Eine Anthologie der Poesienächte

Dr. Roland Scharff, Martina Giese-Rothe, Peter Köllner, Claudia Paal   Walter Dawidowicz, Jürgen Herwig, Andreas Paasche, Uwe Zerbst

Anfangs war es nur ein Gedanke, eine Poesienacht zu veranstalten, eine Traumvorstellung, denn nichts passt besser zu diesem Ort und seiner Vorgeschichte als Poesie und Lyrik.

Wider Erwarten fand diese Idee Anklang, wurde aufgenommen und konnte tatsächlich umgesetzt werden.

Seit 2013 findet seither alljährlich die „Reinhardsbrunner Poesienacht“ statt und das mit großer Resonanz. Wichtig war uns dabei, dass vor allem Künstler und Lyriker der Heimat hier eingebunden werden und sich präsentieren können. Gern gesehen sind auch Mitwirkende und Gäste, die es uns ermöglichen auf diese poetische Art den Blick über Reinhardsbrunn hinaus zu richten und somit Impulse für unsere Region geben zu können.

In diesem Buch finden Sie eine Zusammenstellung der besten Beiträge der letzten Jahre. Es geht natürlich auch um Schloss Rein-hardsbrunn, sei es als Gedichte, Erzählungen und übersetzte Briefe der Königin Victoria ... eine bunte Vielfalt von Gedanken & Geschichten.

2016 / ISBN 978-3-946031-04-8   Preis: EUR 9,80

Kontakt

Für Fragen, Ideen und Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an uns:

OTTO KURT DIETER HESSE

 

eMail: autor@okd-hesse.de

SÖREN MACHOLDT

 

eMail: verlag@macholdt.de

ANSCHRIFT

 

Macholdt - Der Verlag

99819 Eckardtshausen, Feldstr. 10

© 2017  MACHOLDT - DER VERLAG